ANZAHL BEHANDLUNGEN

Bei akuten Beschwerden, die nicht auf chronische Krankheit zurückzuführen sind, genügen oft vier Termine im Abstand von etwa einer Woche. Bei chronischen, immer wiederkehrenden Leiden können sechs oder mehr Sitzungen notwendig sein.

Das sanfte Lösen von Blockaden
DAS SANFTE LÖSEN VON BLOCKADEN

Zur Untersuchung gehört ausserdem, die Beweglichkeit von Gelenken und Wirbeln zu überprüfen. Blockierte Wirbel werden behutsam wieder mobilisiert.

 

Auch mit dem Kopf wird sich der Osteopath ausführlich beschäftigen. Beim Palpieren Ihres Schädels ertastet er minimale, rhythmische Veränderungen der Schädelknochen. Der craniosakrale Rhythmus. Er beeinflusst nicht nur den Schädel und das Gehirn, sondern den gesamten Organismus.

 

Beim Palpieren von Organen, etwa des Magens, kann der Osteopath feststellen, ob das Organ verhärtet ist oder seine Lage, seine Beweglichkeit und seine Eigenbewegung verändert ist. Solche Störungen kann der Osteopath ebenfalls durch behutsames Berühren behandeln.